Nisthilfen für Baumläufer

Navigation    ein / aus

BaumläufernistkastenMeinen ersten Kontakt mit einem Baumläufernest hatte ich vor fast 60 Jahren auf dem Truppenübungsplatz Döberitz (heute Sielmannstiftung Döberitzer Heide). Unbeabsichtigt hatte ich das Nest zerstört, weil ich neugierung hinter eine abstehende Baumrinde schauen wollte. Dabei purzelten die winzigen Eier heraus und gingen zu Bruch. Das war mir so peinlich, daß ich es bis heute niemanden erzählt habe.

Der links abgebildete Baum ist eine sehr alte Weide an der Wandse in Hamburg.
Die an vielen Stellen lockere Borke bietet dem Baumläufer ideale Nistmöglichkeiten:
Ende März 2007 bauten sie dort ein Nest.
Im Februar 2009 wurde der Baum wegen Brückenbauarbeiten in unmittelbarer Nähe gefällt, obwohl er eigentlich weit genug von der Baustelle entfernt stand.
In Hamburg findet sich immer ein Grund, alte Bäume zu fällen. Hier wurde zudem auch noch ein Fledermausquartier vernichtet! Nur die Fledermäuse in den Batbanken werden geschützt.

Baumläufer am Nestlose Baumrinde ist ein idealer Nistplatz für BaumläuferBaumläufer schlüpft einmaroder Nistkasten für BaumläuferBaumläufer Nistkasten aus Beton in Hötigbaum

1 Ein Baumläufer trägt Nistmaterial ein.
2 Der Einschlupf zum Nest ist kaum zu erkennen.
3 Soeben eingeschlüpft, winkt er noch einmal mit Nistmaterial.
4 Ein maroder Baumläufernistkasten, nur 100 Meter weiter. Leider halten die Verschlüsse der Betonnistkästen selten lange.
Das Ergebnis sieht man bei dieser Nisthilfe. Die Tür ist herausgefallen.
5 Baumläufernistkasten aus Beton im Naturschutzgebiet Höltigbaum

Wegen Neubau der Pulverhofbrücke wurde die schöne uralte Weide mit der vielen losen Baumrinde im März 2009 ersatzlos gefällt.

 

Lebensraum - toter Baum. Solche Sprüche kennt man in Hamburg nicht und schon gar nicht in der Finanzkriese. Das Fällen von Bäumen schafft schließlich Arbeitsplätze. Dafür lassen sie lieber die mit Hakenkreuzen gekennzeichneten Bäume stehen.

Nest eines Baumläufers hinter abgelöstere Baumrindekaum erkennbares gut getarntes Nest eines Baumläufers an der waandse

Das Nest eines Baumläufers hinter der abgeplatzten Rinde eines Baumes an der Wandse in Hamburg-Tonndorf am 13.04.2009 und am 30.03.2010 ebenfalls an der Wandse nur rund 200 Meter weiter. Der Nistplatz ist noch nicht einmal bei genauerem Hinsehen zu erkennen. Einzig das heraushängende Nistmaterial verrät das gut getarnte Nest.

Baumläufernest hinter Baumrinde

 

Dezember 2010 im Hamburger Rootmoor.
Ein absterbender Baum beherbergt schon seit mehreren Jahren ein Baumläufernest.

 

Baumläufernistkasten

Als ich diesen Nistkasten sah, glaubte ich zunächst, da hätte sich jemand einen Spaß gemacht und das Flugloch vergessen. Ich hatte nämlich das hinten liegende Einflugloch übersehen. Und dann dachte ich, der Erbauer hatte wohl keinen Bohrer zur Hand gehabt und mußte das Loch mit der Säge anfertigen. Inzwischen bin auch ich darauf gekommen, daß es wohl ein Kasten für Baumläufer ist. Es war ein ziemlich langer Lernprozeß! grins

Das gute Stück hängt im Schloßpark Sanssouci in Potsdam.

 

 

Baumläufernistkasten aus BetonEin Baumläufernistkasten aus Beton. Man sieht sie eher selten.
Wenigstens ist an diesem Nistkasten der Verschluß noch intakt.

 

Baumläufernistkasten aus Beton hlsdorfer FriedhofAm 29. April 2010 fand ich auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg diesen Betonnistkastsen für Baumläufer. An der abgelaufenen Baumrinde sieht man recht deutlich, daß der Kasten häufig benutzt wird. Im Gegensatz zum Öjendorfer Friedhof, wo es mehrere Hundert Nisthilfen gibt, sind auf dem größten Friedhof Europas relativ wenig Nistkästen zu finden. Dafür gibt es aber seit vielen Jahren ein Uhu-Pärchen und regelmäßig Bruten. Auf der  leider vergeblichen Suche nach dem Uhu-Nachwuchs fand ich diesen Nistkasten. Hin und wieder wird man von den zahlreich vertretenen Fotografen nach der "Uhuline" gefragt.

Baumläufernistkasten aus BetonIm Dezember 2008 im Wandsbeker Gehölz gefunden.
Noch ein Baumläuferkasten aus Beton, aber eine etwas andere Art.

Zwei Baumläufer an altem BaumAuf diesem Bild sind 2 gut getarnte Baumläufer zu sehen. Von dem zweiten sieht man rechts neben dem ersten nur den Schwanz herauslugen. Das Foto entstand per Zufall, als ich im Juni 2006 in Schloßpark Sanssouci stunden- und tagelang über mehrere Wochen einen Mittelspecht beobachtete. Hätten sich die Baumläufer nicht bewegt, wären sie mir gar nicht aufgefallen.
Sie sind hervorragend getarnt!  Im Fotoalbum finden Sie auch einen Baumläufer mit 2 Kindern am Baum.

Blumentopf als Nistkasten für Baumläufer Dieser Blumentopf ist auch eine Nisthilfe für die Baumläufer, denn das Einflugloch zeigt direkt zum Baum, so daß die Baumläufer ihrem Namen gerecht werden können und bequem in das Nest laufen können, nicht fliegen.
Gefunden im April 2008 in Hamburg-Tonndorf an der Wandse.

 

Betonnistkasten für Baumläufer mit zwei EingängenBetonnistkasten für Baumläufer mit zwei EingängenNistkastgen aus Beton für BaumläuferEin Nistksten aus Beton mit gleich zwei Eingängen oder einem Notausgang, gefunden 2006 im Sachsenwald und ein ganz normaler Nistkasten Nummer 48, der so aufgehängt wurde, daß er auch den Baumläufern gefallen kann, nämlich mit dem Eingang direkt am Baum, also zu Fuß erreichbar.

upper

Nisthilfe für Baumläufer

Nistschale "BLH" von Hasselfeldt für Baumläufer.
In freier Natur habe ich diese Lösung noch nicht gesehen. Sehr einfach, sehr leicht zu reinigen und ganz wichtig, der Baumläufer hat Kontakt zur Rinde des Baumes. Und zudem ist er noch sehr einfach aufzuhängen. Gefällt mir sehr gut!

Nisthilfen für Baumläufer bei Googl suchen

 

 

 

 

 

Nistkasten aus Vollholz Birke mit sich ablösender Rinde

Das ist ein Nistkasten in einer Kleingartenanlage in Hamburg. Eigentlich gehört er nicht in den Teil Baumläufernisthilfen. Aber Baumläufer nisten nun einmal gern hinter sich ablösender Baumrinde. Hier geht das zwar nicht, weil das Nest ja wohl herausfiele. Aber es ist doch ein interessantes Bild. Und vielleicht interessiert sich eines Tages ja doch ein Baumläufer für diese schöne Höhle?

 

 

 

 

 

 

 

Beim NABU Pfullingen ist diese Form eines Baumläufernistkastens zu sehen. Beachten Sie den hervorragend getarnten Baumläufer, der sich gerade zum Einschlupf hin bewegt und sich kaum von der Rinde des Baumes abhebt. Viele Baumläufernisthilfen haben aber den Nachteil, daß Regenwasser, welches am Baumstamm herunter läuft, das Nest im Kasten durchnäßt. Dieser hier hat einen besonderen Schutz gegen eindringendes Regenwasser. Das macht zwar mehr Arbeit, hält aber mit Sicherheit das Nest trocken und rettet vielleicht so manche Brut. Prima!
Hier wird über Baumläufer
bei http://www.mein-schoener-garten.de diskutiert.

 

 

Am 30. März 2009
streifte ich durch das mäandernde Feuchtgebiet der Wandse im Hamburger Stadtteil Tonndorf

Nisthilfe für Baumläufer aus nTontopf

Dort hängte ein Vogelfreund verschiedene Eigenbaunisthilfen aus Beton oder Ton auf. Diese hier ist ein farblich angepaßter Blumentopf aus gebranntem Ton, der allseitig geschlossen ist. Leider war zwischen mir und der Birke mit dieser Nisthilfe die Wandse. So kam ich nicht heran und vermute mal, daß es sich um eine Nisthilfe für den Baumläufer handelt und das Einschlupfloch für mich nicht sichtbar sich direkt am Baum befindet.

Mitte April kam ich wieder dort vorbei und wollte es nun aber mal genau wissen und pirschte mich von der anderen Seite durch feuchtes Gelände heran, nasse Füße inbegriffen! Das Loch ist genau unten, also nicht an der Rinde des Baumes. Ein eventuelles Nest würde dann ja wohl auf das Loch rutschen, es sei denn, es ist im Topf noch so etwas wie eine Sperre eingebaut (ein Betonbrocken?).

Diese Nisthilfe ist unbewohnt. Wäre ich ein Baumläufer, würde ich da auch nicht reinwollen. Aber Versuch macht klug und probieren geht über studieren.

abgestürzter BaumläufernistkastenEin abgestürzter Baumläufernistkasten im Liliencronpark in Rahlstedt (HH). Bis zum Erdboden hat er es aber nicht geschafft. Unterwegs verfing er sich in einer Gabelung der Birke. So ist er nur noch für Anschauungszwecke tauglich. So kann man ihn auch mal von innen bestaunen. Sieht man ja auch nicht alle Tage.

 

Im Mai 2009 sah ich an der Wandse, wie Bäumläufer hoch in einer Erle ihre gut getarnten Jungen fütterten.
Hier das 2-Minuten-Baumläufer-Video bei YouTube

Baumläufernistkasten auf dem Öjendorfer Friedhof in Hamburg März 2010:
Ein Baumläufernistkasten mit der Nummer 201 auf dem Öjendorfer Friedhof in Hamburg.
Dort gibt es etwa 250 Nistkästen! Dieser wird rege benutzt, wie man an der abgelaufenen Baumrinde an den Eingängen sehen kann.

Nistkasten so aufgehängt, daß er für Baumläufer geeinet istDieser Nistkasten hängt auf dem Öjendorfer Friedhof in Hamburg, einer von mehreren Hundert Nistkästen!
Er ist so angebracht, daß der Baumläufer ihn gut "zu Fuß" erreichen kann. Und das scheint auch tatsächlich zu funktionieren, wie man an der abgelaufenen Baumrinde rechts neben dem Einflugloch sehen kann. Es muß also nicht immer eine besondere Bauform extra für Baumläufer sein. Noch besser wäre es, wenn daß Einflugloch nicht mittig gebohrt wird, sondern mehr zum Baum hin.

Blumentopf als Nistkasten für baumläuferNoch eine Variante mit einem Blumentopf als Nisthilfe für den Baumläufer. Baumläufer haben eine Vorliebe für alte Bäume mit rauher Rinde, denn dort suchen sie ihr Futter. An einer noch jungen Birke mit glatter Rinde macht das wenig Sinn. Dort sind kaum Insekten zu finden. Dieser hier hängt also goldrichtig. Ob er benutzt wurde, konnte ich noch nicht feststellen. Das Einflugloch wurde mit Beton aufgerauht.

Mann mit Kettensäge als BaumläuferNoch ein "Baumläufer", aber einer mit Kettensäge. Den kann man sich bei YouTube ansehen.
Das Geräusch höre ich überhaupt nicht gerne. In Hamburg werden die jährlich Tausende Bäume gefällt, und meistens ersatzlos.
Schade, daß Hamburg keine Fleckenverwaltung mehr hat. Seit die Grünen mitregieren, hat die Natur in Hamburg leider das Nachsehen.
2011 ist das schwarz-grüne Bündnis abgewählt worden. Ob die nun SPD-regierte Stadt etwas ändern wird?????

eingewachsener Baumlaufernistkasteneingewachsener Baumlaufernistkasten

Januar 2011: Abgehobener Nistkasten

Ein "abgehobener" Nistkasten für Baumläufer am Öjendorfer See in Hamburg. Die Aufhängung ist im Laufe der Zeit in den Baum eingewachsen. So hebt der Kasten langsam aber sicher ab und ist nicht mehr benutzbar. Schade.

 

falsch aufgehängter Nistkasten für Baumlaufer

Februar 2011: Falsch aufgehängter Nistkasten auf einem Friedhof

Ich bin gern auf Friedhöfen - solange es nicht für immer ist! -
Es gibt Friedhöfe mit Hunderten Nistkästen, dort bin ich häufiger. Neulich nahm ich eine Abkürzung, um zu einer neuen Eisvogel-Nisthilfe zu kommen. Es war ein Friedhof ohne Nistkästen. Da möchte ich nicht begraben sein. Aber kurz vor dem Ausgang auf der anderen Seite hing dann doch noch ein Nistkasten an einer Kiefer. Ein Betonkasten für Baumläufer, wie man unschwer am senkrechten rechteckigen Einschlupf sehen konnte. Der Baumläufer ist aber zu Fuß unterwegs und baut sein Nest regelmäßig hinter abstehender Baumrinde. Der Kasten müßte also um 180 Grad gedreht werden, um ihn für den Baumläufer attraktiv zu machen.

 

Nistkasten für BaumläuferBlaumeise mit Nistmaterial am BaumläufernistkastenEin abgestürzter Nistkasten wurde repariert und mit einem Regenschutz aus Wellpappe versehen. Wellpappreste standen genügend zur Verfügung. Das Einflugloch wurde so angeordnet, daß die Baumläufer zu Fuß vom Baumstamm in den Kasten gelangen können. Aber inzwischen haben Blaumeisen den Kasten für gut befunden und sind im März 2011 eingezogen.
Mit akrobatischen Meisterleistungen brachten sie ihr Nistmaterial in den Kasten ein.

 

LINKS:

Maus im Kasten

 

 

Vor ein paar Jahren schälten jugendliche Rowdys einen Baum.

Bis zu 2 1/2 Meter lange Rindenstücke lagen am Boden. Ich nahm sie mit und lagerte sie hinter der Laube in meinem Schrebergarten. Dort trockneten sie zu einer Rolle zusammen. Das brachte mich auf die Idee, ein Stück für eine Baumläufer-Nisthilfe umzubauen. Die Rindenstücke band ich mit Klingeldraht an einen Stamm, an dem ich regelmäßig Baumläufer beobachten konnte.

Baumläufer Nisthilfe aus RindeBaumrinde als Nisthilfe für BaumläuferNisthilfe für Baumläufer im Schnee

 

Baumläufernistklasten auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg

Ein Betonnistkasten für Baumläufer auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg.
Ganz in der Nähe brütete schon mehrfach ein Uhu.

Danke für Ihren Besuch   -   Meine Tiergeschichten
gratis gehostet bei domaingo - Nistkästen kaufenNistkästen kaufen

www.psychiaterbuch.de