Logo WSL

Der Kleine Fuchs

HOME - Bücher

Der Kleine Fuchs (Aglais urticae) hat den langen eisigen Winter gut überstanden. Er sieht zwar ramponiert aus, sozusagen abgeflogen, aber er wird noch für die Erhaltung seiner Art sorgen können. Ende März schien in Hamburg die Sonne über 10 Stunden. Die Weidenkätzchen boten Nektar und Pollen und die Sonne die wohlige Wärme, die ein alter Schmetterling nun einmal braucht. Hurrah! Der Frühling ist da. Auch ein Wollschweber hat sich eingefunden. Frohe Ostern!

Kleiner Fuchs (Aglais urticae)

Kleiner Fuchs (Aglais urticae)Kleiner Fuchs (Aglais urticae)Kleiner Fuchs (Aglais urticae)Kleiner Fuchs (Aglais urticae)Kleiner Fuchs (Aglais urticae)Kleiner Fuchs (Aglais urticae)Der Große Wollschweber

Der März 2012 neigt sich dem Ende zu. Der erste schöne Tag, und den ganzen Tag scheint die Sonne.
Diese Beiden sind aus der Winterstarre erwacht und sogleich wird für Nachwuchs gesorgt.
Am Wochenende wird schon wieder die Uhr eine Stunde vorgestellt. Es ist Sommerzeit!
Und in der darauf folgenden Woche ist bereits Ostern. Frohes Fest!

2 Kleine Füchse in Liebe vereint

WSL - Hamburg - Naturtagebuch - Dänemark - Edels Webseite - Tiergeschichten - Bahn - Modelleisenbahnklub
Danke für Ihren Besuch - Meine Tiergeschichten - Bücher über Tiergeschichten
www.psychiaterbuch.de